implantat-berater-nuernberg.de - Zahnarzt Dr. Heinrich Hindelang - Zahnärzte Nürnberg - Altenfurt - Praxis für Implantologie, Parodontologie, Ästhetische Zahnheilkunde, Chirurgie, Kinderzahnheilkunde, Endodontie, Funktionstherapie, Gutachter, Mundgeruch
 
  Home    Impressum    Kontakt  

Zahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressumKontaktZahnarzt Dr. Heinrich Hindelang
ImpressumKontaktZahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressum
KontaktZahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressumKontakt
Zahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressumKontaktZahnarzt Dr. Heinrich Hindelang
ImpressumKontaktZahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressum
KontaktZahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressumKontakt
Zahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressumKontaktZahnarzt Dr. Heinrich Hindelang
ImpressumKontaktZahnarzt Dr. Heinrich HindelangImpressum


Zahnimplantat - Gehen Sie auf Nummer sicher!


Essen worauf Sie Lust haben? - Kein Problem!
Mit
Implantaten halten Ihre "Dritten" bombenfest.

Implantate funktionieren wie künstliche Zahnwurzeln. Sie werden fest im Kiefer verankert und der Zahnersatz, z.B. Kronen oder Brücken, wird daran befestigt.

Sie sind gewebefreundlich und bestehen meist aus Titan oder Keramik. Die Größe schwankt, je nach Bedarf, zwischen 6-8 mm Länge und 3-5 mm Durchmesser.

Einteilige Implantate bestehen aus einem Stück, welches nach dem Einsetzen aus dem Kiefer hervorsteht.

Bei zweiteiligen Implantaten wird das Implantat eingesetzt und nach dem Heilungsprozess ein Aufbau in das Implantat montiert, der aus dem Kiefer hervorsteht. Zweiteilige Systeme eignen sich vor allem für herausnehmbaren Zahnersatz.

Voraussetzung für das Einsetzen von Implantaten ist der vollständige Abschluss des Kieferwachstums, kann also nur bei Erwachsenen durchgeführt werden. Außerdem muss der Kieferknochen genügend Platz für das Implantat aufweisen, dies kann jedoch in Einzelfällen auch durch eine Operation ermöglicht werden.

Wichtig ist in jedem Fall auch eine gute Mundhygiene, um Entzündungen im Implantatbereich zu vermeiden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei bestimmten Erkrankungen, z.B. Blutgerinnungsstörungen, Wundheilungsstörungen, Knochenmarks-Erkrankungen usw., keine Implantate gesetzt werden können. Gerne beraten wir Sie umfangreich zu diesem Thema.

Altersbeschränkungen für das Einsetzen von Implantaten gibte nach oben keine. Gerade im Alter, kann das Implantat wesentlich zur Lebensqualität beitragen. Mit Implantaten sitzen die "Dritten" stabil und geben Sicherheit beim Essen und Sprechen.